Die Country-Blues Gitarre

Anfänger/innen

Ein Seminar mit Herbert Wegener

Country Blues ist eine Stilrichtung, die ihren Ursprung in den ländlichen Regionen der amerikanischen Südstaaten hat und vorwiegend mit akustischer Gitarrenbegleitung vorgetragen wird. Bekannte Musiker sind z.B. Robert Johnson, Mississippi John Hurt, Blind Boy Fuller, Son House und viele, viele mehr.

 

Dieses Wochenendseminar behandelt unter anderem folgende Themen:

- Einführung in die Stilistiken des Countryblues

- Beispiele zu diesen Stilistiken

- Erarbeiten von Grundtechniken (rhythmische Studien, verschiedene Pickingtechniken und typische Gitarrenriffs im Stil von Robert Johnson, John Lee Hooker, Big Bill Broonzy, Blind Blake und anderen).

- Typische Harmonik (einfache 12 Takt Harmonik und erweiterte Harmonik mit Nebenstufen) – keine Angst, wir wollen da nicht übermäßig theoretisieren…

- Erarbeiten von mindestens einem Song aus diesen Stilistiken, wobei wir besonderen Wert auf freien Umgang mit den im Kurs erlernten „Bluespattern“, also Spielfiguren legen. Das in diesem Kurs zu erarbeitenden Stücke werden vor Kursbeginn festgelegt, die Teilnehmer erhalten eine Klingende Powertab Tabulatur sowie eine Aufnahme, um sich vorbereiten zu können.

- Voraussetzung ist sicheres Akkordspiel und grundlegende Zupftechnik. Bitte keine Gitarrenanfänger/innen, aber sehr gerne Anfänger/innen in dieser Stilistik.

Kursziel ist die Erarbeitung mindestens eines Bluessongs und die Möglichkeit, diesen mit dem gegebenen Material improvisatorisch ausschmücken zu können. Voraussetzung ist Kenntnis im Akkordspiel und Zupftechniken.

 

Beispiele unter: http://www.youtube.com/playlist?list=PL6873CA43AD5ED20A

 

Termin: Sa/So 21./22.09.2013
Kursdauer: Sa ab 11 Uhr
Kosten: 110,- Euro; um günstige Übernachtung kümmert sich bei Bedarf der Kursleiter
Ort: musa, gelber Raum
Leitung/Anmeldung:

Herbert Wegener, Gitarrist und Gitarrendozent,

Tel.: 0551 705663,

E-Mail: herbertwegener@freenet.de,

Website: www.funk-wegener.de, www.moorwegener.de

Die Country-Blues Gitarre

Fortgeschrittene

Ein Seminar mit Herbert Wegener

Country Blues ist eine Stilrichtung, die ihren Ursprung in den ländlichen Regionen der amerikanischen Südstaaten hat und vorwiegend mit akustischer Gitarrenbegleitung vorgetragen wird. Bekannte Musiker sind z.B. Robert Johnson, Mississippi John Hurt, Blind Boy Fuller, Son House und viele, viele mehr.

Dieses Wochenendseminar behandelt unter anderem folgende Themen:

- Einführung in die Stilistiken des Countryblues

- Beispiele zu diesen Stilistiken

- Erarbeiten von Grundtechniken (rhythmische Studien, verschiedene Pickingtechniken und typische Gitarrenriffs im Stil von Robert Johnson, John Lee Hooker, Big Bill Broonzy, Blind Blake und anderen).

- Typische Harmonik (einfache 12 Takt Harmonik und erweiterte Harmonik mit Nebenstufen) – keine Angst, wir wollen da nicht übermäßig theoretisieren…

- Erarbeiten von mindestens zwei Songs aus diesen Stilistiken, wobei wir besonderen Wert auf freien Umgang mit den im Kurs erlernten „Bluespattern“, also Spielfiguren, legen. Die zwei in diesem Kurs zu erarbeitenden Stücke werden vor Kursbeginn festgelegt, die Teilnehmer/innen erhalten eine Klingende Powertab Tabulatur sowie eine Aufnahme um sich vorbereiten zu können.

Kursziel ist das Spielen mehrerer Bluessongs unterschiedlicher Stilistik und die Möglichkeit, diese mit dem gegebenen Material improvisatorisch ausschmücken zu können. Voraussetzung ist Kenntnis im Akkordspiel und Zupftechniken.

Mehr unter: http://www.youtube.com/playlist?list=PL6873CA43AD5ED20A

 

Termin: Sa/So 09./10.11.2013
Kursdauer: Sa ab 11 Uhr
Kosten: 110,- Euro; um günstige Übernachtung kümmert sich bei Bedarf der Kursleiter
Ort: musa, gelber Raum
Leitung/Anmeldung:

Herbert Wegener, Gitarrist und Gitarrendozent,

Tel.: 0551 705663,

E-Mail: herbertwegener@freenet.de,

Website: www.funk-wegener.dewww.moorwegener.de

 

Einblick in die Tradition Klassischen Indischen Gesangs

Schnupper-Workshop

mit Jyotika Dayal, New Delhi, Indien


         

Als in Indien geborene und ausgebildete Sängerin hält Jyotika Dayal das „Post Diploma“ des renommierten Instituts „Shri Ram Bharatiya Kala Kendra“ in New Delhi. Sie trat zum einen auf bekannten indischen Festivals und im indischen Radio auf, zum anderen hat sie sich v. a. in Deutschland durch ihren Beitrag zum „Music Ensemble of Benares“ einen Namen gemacht. Außerdem ist sie eine langjährig erfahrene Gesangspädagogin.

 

Sie wird den TeilnehmerInnen eine einmalige Gelegenheit bieten, sich sehr lebendig und unmittelbar sowohl theoretisch als auch, wenn man möchte, praktisch mit dem Klassischen Indischen Gesang auseinanderzusetzen. Sie wird kleinere Passagen sowohl erklären als auch singen. Dabei wird sie auf verschiedene Aspekte des Indischen Gesangs eingehen, also z. B. auf Stimmgebung, Melodieführung, rhythmische Aspekte, Verzierungsarten, sowie auf verschiedene Gesangsformen wie den Ragas oder den Bajans und Ghazals.

 

Mehr Informationen über die Veranstaltungen der

Indischen Kulturtage Göttingen 2013:

www.indische-kulturtage-goettingen.de

Termin: Sa, 23.11.2013
Kursdauer: 14 – 18 Uhr
Kosten:
Ort: musa, roter Raum
Leitung/Anmeldung:

Johanna Meyer

Email: meyer.kathak@web.de

Tel.: 0551 7701066 (mit AB)