Ghost Minded

Music from Cheltenham & Göttingen

Wieder einmal bietet der regelmäßige Austausch zwischen den Partnerstädten die Möglichkeit, britische Musiker aus dem Bereich der Improvisierten Musik nach Göttingen einzuladen & einem interessierten Publikum zu präsentieren - nach mehreren Veranstaltungen der letzten Jahren in beiden Städten fast schon eine gute alte Tradition. Dabei soll es an drei verschiedenen Orten vor allem zu spannenden Begegnungen
zwischen Musikern aus beiden Städten kommen können. Den Kern des musikalischen Personals stellen in diesem Jahr Ghost Mind aus Cheltenham & das Trio Brainville Desperados aus Göttingen; darüber hinaus freuen wir uns auf reges Interesse am Workshop „Mit anderen Zungen reden“ am Donnerstag in der Nikolai-Kirche & spannende musikalische Gäste beim Konzert in multiplen Kleingruppen am Freitag im Art Supplement.
Kontakt/Contact: ove.volquartz[at]t-online.de Tel. 0551-77735
We are very pleased to present improvising musicians from the twin city exchange between Cheltenham and Göttingen. The core of the musicians are the groups Ghost Mind from Cheltenham and our very own Brainville Desperados. There will be three exciting encounters in venues across Göttingen, involving the groups and a host of guest musicians - especially in the church project in the Nikolai Kirche on Thursday and the small group project on Friday in the Art Supplement gallery.

Termin: Mi, 29.07.15; 20.30
Kosten: AK: 10,- € (erm. 8,- €)
Kulturticket: 1,- €
Ort: musa-Salon

30plusParty

„vier Jahrzehnte auf zwei Ebenen“

     

Jedes Mal wieder ein Erlebnis, die Woggon 30plusParty gehört zweifelsohne zu den außergewöhnlichen Partys in unserer Region – anziehend anders:

 

Bei Woggon fühlt man sich einfach wohl.  Zwei Tanzflächen, zwei Bars, Cocktails, die munden, erfreulich gute Musik erfreulich guter DJs und eine Menge lustiger Leute.

 

Termin: Fr, 31.07.15; 21.00
Kosten: 5,- €
Ort: musa 2-Floor

PowerDance

„Rock, Pop, Ethno & Electro zwischen Greatest Hit und Geheimtipp...!“ 

Termin: Fr, 07.08.15; 21.00
Kosten: Eintritt frei!
Ort: musa-Salon

Rock gegen Rheuma

... auch wenn Sie sich manchmal fühlen, dass Sie schon auf der anderen Seite angekommen sind. Das ist Blödsinn, die Lebenserwartungen sind gestiegen, mit 40 Jahren befinden Sie sich gerade in der Mitte Ihres Lebens, man kann noch mal so richtig neu anfangen…

Wenn man 50 Jahre ist, dann wäre es so, als wäre man 10 Jahre, na ja, so ungefähr… also tanzen Sie und schütteln Sie die Haare, frei nach seeed und „Deine Augen machen bling bling“, und alles ist vergessen:

Deine Augen geben meiner Welt wieder Glanz (aha), Du machst mich wieder ganz (ahaa), drück dir mein Herz in die Hand (ahaa), Baby, nimm es als Pfand (ahaa)…

Viel Spaß!


 

Termin: Fr, 14.08.15; 21.00
Kosten: 4,- €
Ort: musa-Saal

Knochenfabrik

Punkrock-Kenner in Deutschland kommen an der Knochenfabrik nicht vorbei!  Mit unvergessenen Hits wie „Filmriss“, „Obdachlos & Trotzdem Sexy“, „Bring Dich Um“ oder eben „Grüne Haare 2.0“ sind sie seit 1994 aus der Deutschpunk-Szene nicht wegzudenken. Ob Student der sozialen Arbeit mit bewegter Punkrockjugend oder Vater von Kindern mit Irokese. Wer KNOCHENFABRIK jemals gehört hat, darf sich bei diesem Konzert auf altbekannte und geliebte Töne freuen. Schnelle Schlagzeugrhythmen, halb schiefe Gitarrensoli und einen schreienden Gesang.

Seit 2008 löst sich die Band regelmäßig auf, um dann bald darauf das nächste Reunion-Konzert spielen zu können und verhält sich dabei nach eigener Aussage vollkommen innovationsresistent. 

Wenn das immer noch kein Grund ist, mal wieder den Weg in die musa zu suchen, kommt hier das Totschlagargument: Knochenfabrik füllen die Minibar auf. Asoziale Hotelgäste sind ausdrücklich erwünscht!

Lasst euch das nicht entgehen!

Termin: Fr, 21.08.15; 21.00
Kosten: VVK: 13 € (zzgl. Gebühr); AK: 17 €
KULTURTICKET: 8 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

PowerDance

„Rock, Pop, Ethno & Electro zwischen Greatest Hit und Geheimtipp...!“ 

Termin: Fr, 21.08.15; 21.00
Kosten: Eintritt frei!
Ort: musa-Salon

Rock gegen Rheuma

... auch wenn Sie sich manchmal fühlen, dass Sie schon auf der anderen Seite angekommen sind. Das ist Blödsinn, die Lebenserwartungen sind gestiegen, mit 40 Jahren befinden Sie sich gerade in der Mitte Ihres Lebens, man kann noch mal so richtig neu anfangen…

Wenn man 50 Jahre ist, dann wäre es so, als wäre man 10 Jahre, na ja, so ungefähr… also tanzen Sie und schütteln Sie die Haare, frei nach seeed und „Deine Augen machen bling bling“, und alles ist vergessen:

Deine Augen geben meiner Welt wieder Glanz (aha), Du machst mich wieder ganz (ahaa), drück dir mein Herz in die Hand (ahaa), Baby, nimm es als Pfand (ahaa)…

Viel Spaß!

 

Termin: Fr, 28.08.15; 21.00
Kosten: 4,- €
Ort: musa-Saal

Tito & Tarantula

Lost Tarantism European Tour 2015

     

Wer Tito & Tarantula kennt, hat sie wahrscheinlich zum ersten Mal in "From Dusk Til Dawn" erlebt: Dort spielen Sie in einer Bar namens Titty Twister, verwandeln sich in Vampire und sind die Einzigen Nicht-Menschen, die das Schlachtfest von George Clooney und Abenteuergefährten überleben. Der Auftritt im Film und der dazugehörige Soundtrack bescheren der Band Kultstatus. Im Gegensatz zu den Leningrad Cowboys, die von der Leinwand auf die Bühne stiefelten, können Tito & Tarantula aber auf einen soliden musikalischen Hintergrund verweisen. Als sie sich 1992 als Spaßprojekt gründen, haben Frontmann Tito Larriva, Gitarrist Peter Atanasoff und Schlagzeuger Johnny "Vatos" Hernades in einer Vielzahl von Bands gespielt und kennen sich bereits seit den 70er Jahren. Mit bodenständigem Südstaatenrock und einer Prise Mexico treten sie in kleineren Clubs im heimischen LA auf und stoßen Mitte der 90er Jahre auf die begeisterten Ohren des Regisseurs Robert Rodriguez. Auf das Debutalbum "Tarantism" (1997) lassen Tito & Tarantula in regelmäßigen Abstand neue Alben folgen. Es sind jedoch vor allem ihre Liveauftritte, die für Begeisterung sorgen: schweißtreibend, energiegeladen und gut gelaunt präsentieren sie ihr Material vor ausnahmslos ausverkauften Veranstaltungsorten.

Termin: So, 30.08.15; 20.00
Kosten: VVK: 20 € (zzgl. Gebühr); AK: 24 €
KULTURTICKET: 11 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Neonschwarz

Zwischen Spraydosen und Schablonen in einer Studenten-WG im schmuddeligen St.Pauli wurde das Projekt NEONSCHWARZ geboren. Auf dem geheimnisvollen Fusion Festival, irgendwo an der Kreuzung zweier nach Anarcho-Syndikalisten benannten Trampelpfade, gab es die erste kleine Bandsession. Die eigentlichen Wurzeln liegen jedoch tief in den Sümpfen alter friesischer Hip Hop Seilschaften und kleinkrimineller Kiffercliquen. Seitdem trennen sich die Vier nur noch, wenn einer Cuba Libre holt.
Jenseits von Parolengeleier und Schülerprosa finden sie direkte und passende Worte zu unpassenden Zuständen, reflektieren und rappen über gesellschaftliche Fesselspiele und erkämpfte Freiräume, positionieren sich in der Danger Zone, sind solidarisch, old school und verzichten trotz Akte und Index auf abgedroschene Gangsterposen.
Beim Hamburger Independentlabel Audiolith haben die vier Schwizzys einen vertrauensvollen Patenonkel gefunden und sind dort in bester Gesellschaft von anderen freiheitsliebenden Künstlerinnen und Künstlern. Zusammen mit diversen Hiphop Aktivistinnen und Aktivisten haben sie außerdem das Netzwerk Ticktickboom ins Leben gerufen. NEONSCHWARZ schaut über den Tellerrand und kommt auch in deine Stadt.

 

Termin: Fr, 02.10.15; 21.00
Kosten: VVK: 13 € (zzgl. Gebühr); AK: 16 €
KULTURTICKET: 8 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Max Mutzke

Die MAX - Tour 2015

MAX MUTZKE ist Songwriter, Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler. Es gibt kaum eine Bühne in Deutschland, die der Sänger mit der Band monoPunk in den vergangenen Jahren nicht bespielte und für seine energetischen Auftritte frenetischen Applaus geerntet hat. Mehr als ein Jahrzehnt schon begeistert MAX MUTZKE sein stetig wachsendes Publikum. Seit er die Talentsuche der TV-Show von Stefan Raab gewann, legte Max eine beispielhafte Karriere und musikalische Entwicklung hin. Sechs veröffentlichte Alben, zahlreiche Tourneen und Auftritte, Kollaborationen mit Kollegen verschiedenster Stilrichtungen (u.a. Cassandra Steen, Nils Wülker, Wolfgang Haffner, den Fantastischen Vier oder der WDR Big Band) sind Beispiele dafür was für eine musikalische Vielseitigkeit der badische Singer/Songwriter zu präsentieren vermag. Ob als eindringlicher Soulman, innovativer Popvisionär oder wie zuletzt als gestandener Jazz-Künstler, wofür er 2013 sogar den begehrten Platin Jazz-Award entgegen genommen hat.

Termin: Sa, 03.10.15; 20.00
Kosten: VVK: 26 € (zzgl. Gebühr); AK: 30 €
KULTURTICKET: 21 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

I Think I Spider – Festival 2015

Auch in 2015 schallt es laut durch Göttingens Straßen: I THINK I SPIDER!

    
Jubiläum: Das beliebte indoor-Festival wird FÜNF. Damit darf es zwar immer noch nicht im Auto Vorne sitzen, aber mit fantastischen Bands und ausgelassener Stimmung begeistern.

 

Das I Think I Spider-Festival positioniert sich wie gewohnt fernab glitzernder Mega-Star-Veranstaltungen. Hier geht es um geile Bands, tolle Konzerte und eine schnieke Fete. Präsentiert wird die Veranstaltung vom Göttinger ExtraTip, dem Stadtradio Göttingen und Spider Promotion.

Das Line Up ist gewohnt „extra-ordinär“: Neben lokalen Helden wie BLACK AS CHALK und den Party-Granaten TORA BORA ALLSTARS gibt es mit THE SECRET SITS, BLACKOUT PROBLEMS und THE AQUALUNG das Beste an Newcomer-Bands, was Deutschland momentan zu bieten hat.

In 2015 strömen die Künstler bundesweit in das schöne Göttingen. Wir freuen uns auf Bands aus Köln, Berlin, München, Osnabrück und natürlich Göttingen zu Gast. 

Freut Euch auf grandiose Bands und einen fantastischen Abend in der Göttinger Musa! Nach dem Motto: „Bunt statt braun“ gibt es am 24.10.2015 eine bunte Tüte bester Musik, von Rock und Indie bis Ska und Funk.

 

Voraussichtliches Line Up (ohne Gewähr):

19:30 Uhr THE SECRET SITS (Ambient-Pop aus Köln)

20:30 Uhr BLACK AS CHALK (Kauziger Indie aus Göttingen)

21:30 Uhr THE AQUALUNG (Alternative/ Post Rock aus Osnabrück & Berlin)

22:30 Uhr BLACKOUT PROBLEMS (Alternative Rock aus München)

23:30 Uhr TORA BORA ALLSTARS (Ska/ Funkrock aus Göttingen)

Termin: Sa, 24.10.15; 19.30
Kosten: VVK: 9 € (zzgl. Gebühr); AK: 13 €
KULTURTICKET: 4 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Joris

»Hoffnungslos hoffnungsvoll«

Bittersüße Sehnsucht und schmerzlich schöne Melodien – Joris schreibt Musik, die hoffnungslos hoffnungsvoll ist, gesungen von einer unglaublich ausdrucksstark und gefühlvollen Stimme, mal laut und kratzig, dann wieder zerbrechlich und sanft. Er kombiniert englischen Sound mit starken deutschen Texten. »Ich seh mich als Geschichtenerzähler und die Musik als Vermittler für meine Geschichten, die ich selbst erlebt habe oder die mich inspirieren.

«Seine Füße am Boden, der Kopf in den Wolken – Joris vereint die größten Kontraste in einer Person: »Ich bin ein Gefühlsmensch und dann wieder total verkopft.« Er vermisst im Winter die Wärme und im Sommer den Schnee. Die Ursprünge liegen wahrscheinlich bei seinen Eltern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Vater arbeitet als Kinderarzt rund um die Uhr und hat wenig mit Musik zu tun. Von ihm hat Joris den Ehrgeiz und die Liebe zur Arbeit. »Ich bin da mittlerweile sehr wie er, und stürze mich auch 24/7 in die Arbeit.« Die Mutter bringt das musikalische Element mit, sie spielt Querflöte und singt im Chor. Von ihr hat Joris auch eine große Portion Einfühlungsvermögen und ein gutes Gespür für Emotionen mit auf den Weg bekommen.

»Habe noch so viel zu sagen, indes finde ich kein Wortich will doch nur noch nach Hause und es trägt mich weit fort«

Joris ist auf dem Land Zuhause. In Stuhr bei Bremen geboren, und in Vlotho bei Bielefeld aufgewachsen. Vlotho ist eine Kleinstadt mit gerade mal 20.000 Einwohnern. (Nachbargemeinden eingerechnet!) Hier gibt es schöne Fachwerkhäuser, kleine Berge und vor allem viele Bäume. Wenn er über seine Kindheit spricht, bekommt er leuchtende Augen: »Da war die ganze Welt voll Fantasie.«

Mit 5 Jahren kam die Musik in sein Leben. Seine Eltern schenkten ihm zu Weihnachten ein Schlagzeug: »Da hab ich das erste Mal geweint vor Glück, dasweiß ich noch. Das ist bis heute das schönste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen hab.« Zwei Jahre später »lernte« Joris Klavierspielen beim Onkel gegenüber. »Ich war nie vorbereitet, habe nie Noten gelernt, aber ich habe es geliebt, wenn er improvisierte und mir etwas vorspielte. Während die Noten tot auf Papier lagen, entfachte das Intuitive plötzlich ein Feuer in mir.« Es dauerte nicht lange, bis Joris das Komponieren für sich entdeckte.

»Ich hab meinen ersten Song tatsächlich für Emma Watson geschrieben! Ich war damals total verliebt in sie. Ich hab sogar überlegt, wie ich ihn ihr schicken kann.« Joris ist zu der Zeit gerade mal elf Jahre alt und hat sich alle Vokabelhefte zusammengesucht, um seinen ersten Text auf Englisch zu schreiben, damit Emma ihn auch verstehen kann. »Ich weiß auch noch, wo der Text liegt. Der liegt bei meinem Klavier zu Hause«, sagt er amüsiert. »Da sammle ich all meine Skizzen. Den müsste ich eigentlich mal wieder rauskramen...« Da er keinen Weg fand, ihr den Song zukommen zu lassen, wollte er ihn wenigstens beim jährlichen Weihnachtskonzert zum Besten geben. Die Musiklehrerin versuchte es charmant: »Warte mal lieber noch ein Jahr. Dann wird es noch besser klingen.« Es lag wohl am Stimmbruch...

»Wenn ich nicht Musik mache, mach ich Musik«

Nach dem Abitur zog es Joris nur noch weit weg von Zuhause. Er studierte zwei Semester Ton- und Musikproduktion an der Hochschule der populären Künste in Berlin bevor es ihn weiter an die Popakademie Baden-Württemberg nach Mannheim trieb. Hier konnte er sich musikalisch austoben und sein Talent ausleben. Er schrieb Songs, Texte und lernte nach und nach seine komplette Band kennen. Nebenbei jobbte er als Backliner für andere Bands und erlebte riesige Konzerte in den tollsten Venues mit großartigem Publikum und fantastischen Livebands. »Ich hab da sau viel gelernt. Aber wenn du immer nur an der Seite der Bühne stehst und die Gitarren hochbringst, ist das auf Dauer natürlich unglaublich frustrierend.«

Seit Februar 2014 ist Joris in Berlin im Studio und arbeitet mit den Produzenten Ingo Politz, Mic Schröder und seiner Band an seinem ersten Album. Für allebesonders: Man hat entgegen der heutigen digitalen Welt komplett auf analogen Sound gesetzt und einen sehr erdigen und roughen Sound erschaffen, in dessen Gewand sich Joris Stimme besonders wohl fühlt. Im Frühjahr 2015 soll es endlich soweit sein.

»Äußerlich 15, innerlich 35« – Joris’ eigentliches Alter liegt da irgendwo in der Mitte. Es ist schon außergewöhnlich, wie viel der Mann drauf hat: Er singt, spielt Gitarre, Klavier, Schlagzeug, schreibt Texte, komponiert und produziert sogar selbst mit. Joris weiß einfach ganz genau, was er will. Zwischendurch bleibt er immer wieder stehen und beobachtet sich und die Welt. »Ich bin viel zu selten glücklich mit dem, was ich habe und versuche deshalb mehr und mehr mir der schönen Dinge um mich herum bewusst zu werden.“

»Wenn’s am Schönsten ist und du nichts mehr vermisst dann mach die Augen auf«

Termin: Mi, 28.10.15; 20.00
Kosten: VVK: 18 € (zzgl. Gebühr); AK: 22 €
KULTURTICKET: 13 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Eric Gales

Endlich ist es wieder soweit: Der wohl beste amerikanische Blues-Rockgitarrist ERIC GALES kommt mit einer sensationellen Band auf Tour durch Europa und zu uns.Bereits mit 15 Jahren unterschieb Eric Gales seinen ersten Plattenvertrag bei Elektra und seitdem gilt er als das "Gitarren-Phänomen aus Memphis". Beeinflusst wurde er unter anderem durch die Musik von Albert King, B.B. King und ganz besonders natürlich von Jimi Hendrix. Gemeinsam mit seinen Brüdern Eugene und Manuel Gales gründete er die Band "Left Hand Gales Brothers", die in den Staaten in kürzester Zeit große Popularität erreichte. GALES, in Memphis geboren, war schon in sehr jungen Jahren mit seiner Band The Gales Brothers weltbekannt.GALES wurde mehrfach von Magazinen zum besten Blues-Rockgitarristen der Welt gewählt und bringt technisch alles mit was einem an Griffbrettartistik und Ausdruck faszinieren kann. Ein voluminöser Powersound im Stile von Jimi Hendrix mit harten Rockgrooves und unglaublichem Bluesfeeling. GALES war mit Carlos Santana auf Tour, spielte in großen Hallen für die Shows der Hendrix-Familie zusammen mit Steve Vai, Eric Johnson oder Living Colour. Er spielte außerdem mit B.B.King und den Mitgliedern der Heavy-Rockband Kings X und ist Mitglied der Tourband von Lauryn Hill.

 

Termin: Do, 29.10.15; 20.00
Kosten: VVK: 19 € (zzgl. Gebühr); AK: 22 €
KULTURTICKET: 14 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Bacalao

Die 17-köpfige KAZ-Band Bacalao ist im Göttinger Raum mittlerweile bekannt für ihre mitreißenden und groovigen Auftritte. Hier ist der Name mal ausdrücklich nicht Programm, denn bei Bacalao – also Stockfisch- bekommt man keineswegs Altes und Vertrocknetes geliefert. Das Publikum erwartet ein erfrischend spritziges Programm an Latin-Grooves im weitesten Sinne.Bacalao – eine reine Frauenband - spielt und interpretiert bekannte und weniger bekannte Songs dabei auf ihre ganz eigene Weise. Gemeinsam mit E-Bass, Piano oder Akkordeon liefern 11 Percussionistinnen eine fette rhythmische Basis. Hinzu kommen das „Gebläse“ und der kraftvolle Gesang. Alles zusammen: groovige Stücke, die zum Tanzen einladen. Bacalao ist live auf der Bühne ein Spaß für Augen und Ohren!

 

Termin: Sa, 14.11.15; 20.00
Kosten: VVK: 7 € (zzgl. Gebühr); AK: 9 €
KULTURTICKET: 2 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Wolf Maahn & Band

Er zählt zu den erfolgreichsten und kreativsten Persönlichkeiten im deutschen Rock. Hits und lyrische Geniestreiche wie "Irgendwo in Deutschland", "Rosen im Asphalt" oder "Ich wart auf Dich" sind "unsinkbare deutsche Rockklassiker" (Rolling Stone). Für Musiker, Texter, Schulklassen, Coverbands oder nächtliche Strandparties sind sie “zu neuem deutschen Liedgut“ geworden“ (wdr.de)..

 

Insgesamt über 1200 Konzerte und etliche Festivals unter anderem mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder Bob Dylan machten Wolf Maahn zu einer der deutschen Live-Legenden. Ob indoor oder “Unter einem großen Himmel”, immer wieder gelingt es ihm unvergessliche Konzerterlebnisse zu erzeugen, und immer wieder ist es schön zu sehen wie ein Publikum, das Zielgruppen weitgehend außer Acht lässt, vereint mitsingt, –tanzt und –feiert. Ein jüngst erschienener Konzert-Review in der “Hamburger Morgenpost” (über eine ganze Seite) trug die Überschrift “Wolf Maahn spielte sein Publikum glückstrunken!“. Besser lässt sich die reale “maahnische“ Live Erfahrung wohl kaum zusammenfassen. 

 

Im Herbst 2015 erscheint das lang erwartete Studioalbum mit brandneuen Songs, gefolgt von einer Deutschland Tour mit über 30 Terminen.

 

Termin: Sa, 28.11.15; 20.00
Kosten: VVK: 25 € (zzgl. Gebühr); AK: 29 €
KULTURTICKET: 20 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Tonbandgerät

Ihren Träumen haben TONBANDGERÄT einfach Taten folgen lassen. Und das mit beachtlichem Erfolg - was mit einem New Music-Award und dem Debüt “Heute ist für immer” begann, trug die vier Hamburger in den folgenden Jahren auf einer gigantischen Welle von einem Gastspiel zum nächsten, von Festival zu Festival - auf dem Höhepunkt betourten sie auf Einladung des Goethe Instituts Amerika. Die Band konnte dem surrealen Trip jede Menge Inspirationen abgewinnen. Davon kann sich jeder in Zukunft selbst ein Bild machen auf ihrem bald erscheinenden zweiten Album. 

 

Wir freuen uns auf ein weiteres tolles Konzert mit Tonbandgerät!

Termin: Do, 3.12.15; 20.00
Kosten: VVK: 17 € (zzgl. Gebühr); AK: 20 €
KULTURTICKET: 7 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen