30plus-Party

„vier Jahrzehnte auf zwei Ebenen“

Jedes Mal wieder ein Erlebnis, die Woggon 30plusParty gehört zweifelsohne zu den außergewöhnlichen Partys in unserer Region – anziehend anders:

 Bei Woggon fühlt man sich einfach wohl.  Zwei Tanzflächen, zwei Bars, Cocktails, die munden, erfreulich gute Musik erfreulich guter DJs und eine Menge lustiger Leute.

 

Termin: Fr, 29.07.16; 20.00
Kosten: 5,- €
Ort: musa-2-Floor

PowerDance

„Rock, Pop, Ethno & Electro zwischen Greatest Hit und Geheimtipp...!“

Termin: Fr, 05.08.16; 20.00
Kosten: Eintritt frei!
Ort: musa-Salon

Rock gegen Rheuma

... auch wenn Sie sich manchmal fühlen, dass Sie schon auf der anderen Seite angekommen sind. Das ist Blödsinn, die Lebenserwartungen sind gestiegen, mit 40 Jahren befinden Sie sich gerade in der Mitte Ihres Lebens, man kann noch mal so richtig neu anfangen…

Wenn man 50 Jahre ist, dann wäre es so, als wäre man 10 Jahre, na ja, so ungefähr… also tanzen Sie und schütteln Sie die Haare, frei nach seeed und „Deine Augen machen bling bling“, und alles ist vergessen:

Deine Augen geben meiner Welt wieder Glanz (aha), Du machst mich wieder ganz (ahaa), drück dir mein Herz in die Hand (ahaa), Baby, nimm es als Pfand (ahaa)…

Viel Spaß!


ACHTUNG! Jetzt ab 20 Uhr!!!

 

Termin: Fr, 12.08.16; 20.00
Kosten: 4,- €
Ort: musa-Saal

Weststadtfest 2016

Ihr wollt die Bälle halten wie Manuel Neuer? Aber ohne euch weh zu tun? Dann probiert den „Keeper mit Ballmaschine“ aus. Wenn ihr keine Fußballfans seid und hoch hinaus wollt, könnt ihr an der Kletterwand zeigen, was ihr drauf habt!

Am 13. August verwandelt sich die Leineaue bei der Hagenwegbrücke zum 18. Mal in eine bunte Kultur- und Spielmeile mit Konzerten, Attraktionen für Kinder, kulinarischen Spezialitäten und Infoständen.

Seit zwanzig Jahren organisiert das Stadtteilbündnis „Weststadtkonferenz“ zusammen mit dem Kulturzentrum musa dieses Open-Air-Nachbarschaftsfest, um die Menschen aus dem Stadtteil zusammenzubringen.

Für die kleinen Gäste gibt es von 15.00 bis 19.00 Uhr ein Programm mit Rollenrutsche, Geschicklichkeitsspielen, Keeper mit Ballmaschine, Schminken, Kletterwand, „Zieh den Bus“-Kraftaction und vielen anderen Attraktionen.

Für die Erwachsenen bieten Weststadtkonferenz und musa zwischen 14.00 und 19.00 Uhr ein tolles Open-Air-Bühnenprogramm: Den Anfang machen die Rapper „Türkish Dream und MC Almo“, danach folgen das Gitarrenduo „Tuba & Son“ und Singer Songwriter-Musik mit „MarykicksMary“. Zum Abschluss rockt die Band „Burns“mit Cover-Songs von „Black Zeppelin“ bis „Led Sabbath“.

Termin: Sa, 13.08.16; ab 14.00
Kosten: Frei!
Ort: Leineauen gegenüber musa

PowerDance

„Rock, Pop, Ethno & Electro zwischen Greatest Hit und Geheimtipp...!“ 

Termin: Fr, 19.08.16; 20.00
Kosten: Eintritt frei!
Ort: musa-Salon

Tito & Tarantula

SUPPORT: Meinfelt

 

Wer Tito & Tarantula kennt, hat sie wahrscheinlich zum ersten Mal in "From Dusk Til Dawn" erlebt: Dort spielen Sie in einer Bar namens Titty Twister, verwandeln sich in Vampire und sind die Einzigen Nicht-Menschen, die das Schlachtfest von George Clooney und Abenteuergefährten überleben. Der Auftritt im Film und der dazugehörige Soundtrack bescheren der Band Kultstatus. Im Gegensatz zu den Leningrad Cowboys, die von der Leinwand auf die Bühne stiefelten, können Tito & Tarantula aber auf einen soliden musikalischen Hintergrund verweisen. Als sie sich 1992 als Spaßprojekt gründen, haben Frontmann Tito Larriva, Gitarrist Peter Atanasoff und Schlagzeuger Johnny "Vatos" Hernades in einer Vielzahl von Bands gespielt und kennen sich bereits seit den 70er Jahren. Mit bodenständigem Südstaatenrock und einer Prise Mexico treten sie in kleineren Clubs im heimischen LA auf und stoßen Mitte der 90er Jahre auf die begeisterten Ohren des Regisseurs Robert Rodriguez. Auf das Debutalbum "Tarantism" (1997) lassen Tito & Tarantula in regelmäßigen Abstand neue Alben folgen. Es sind jedoch vor allem ihre Liveauftritte, die für Begeisterung sorgen: schweißtreibend, energiegeladen und gut gelaunt präsentieren sie ihr Material vor ausnahmslos ausverkauften Veranstaltungsorten.

Termin: Do, 25.08.16; 20.00
Kosten: VVK: 22 € (zzgl. Gebühr); AK: 26 €
KULTURTICKET: 12 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Rock gegen Rheuma

... auch wenn Sie sich manchmal fühlen, dass Sie schon auf der anderen Seite angekommen sind. Das ist Blödsinn, die Lebenserwartungen sind gestiegen, mit 40 Jahren befinden Sie sich gerade in der Mitte Ihres Lebens, man kann noch mal so richtig neu anfangen…

Wenn man 50 Jahre ist, dann wäre es so, als wäre man 10 Jahre, na ja, so ungefähr… also tanzen Sie und schütteln Sie die Haare, frei nach seeed und „Deine Augen machen bling bling“, und alles ist vergessen:

Deine Augen geben meiner Welt wieder Glanz (aha), Du machst mich wieder ganz (ahaa), drück dir mein Herz in die Hand (ahaa), Baby, nimm es als Pfand (ahaa)…

Viel Spaß!

ACHTUNG! Jetzt ab 20 Uhr!!!

Termin: Fr, 26.08.16; 20.00
Kosten: 4,- €
Ort: musa-Saal

Jamaram

Der Reggae&Rock&Roll Zirkus JAMARAM ist und bleibt ON THE ROAD!

16 Jahre JAMARAM mit weit über 1.500 Liveshows in Deutschland, Europa und dem Rest der Welt – und kein Ende in Sicht! Die Gigmonster aus dem Süden der Republik sind permanent auf Tour und freuen sich mit euch auf feucht-fröhliche Eskalation in den Clubs und auf Festivals.

Auch im 16. Jahr der ereignissreichen Bandhistory lassen sich JAMARAM, nach jahrelangem Roadtrip längst zur Zirkusfamilie zusammengeschweisst, in keine Genre-Schublade pressen. Inspiriert von Reisen und Tourneen in über 20 Ländern, gibt's ausgehend vom Grundkanon Reggae&Dub in der explosiven Liveshow on Top noch Ska&Latin&Pop, ne geballte Ladung Balkan Beats&Afrobeat auf die Ohren und fertig ist der Cocktail, der Fans und Band besoffen macht vor Glück. Wer Bock hat auf erstklassiges Live-Entertainment sollte sich dieses Monsterspektakel nicht entgehen lassen… Nichts wie hin und abgehen wie Popcorn oder einfach nur staunen!

Momentan arbeiten die 8 Workaholics in Sachen Reggae&Rock&Roll übrigens an ihrem nächsten Longplayer, der 2017 erscheinen wird. Es wird eine punchige urbane Mixtur aus altbewährten und zeitgeistigen Styles zu hören geben. Der aktuell anstehende ausgiebige Südamerikatrip wird vermutlich ebenfalls deutliche Spuren hinterlassen auf dem Album, man darf gespannt sein. Jamaram werden es auf jeden Fall auch in Zukunft saftig krachen lassen und ihr seid hoffentlich dabei. 

 

Termin: So, 02.10.16; 21.00
Kosten: VVK: 15 € (zzgl. Gebühr); AK: 18 €
KULTURTICKET: 5 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

I-Think-I-Spider-Festival 2016

Auch in 2016 schallt es laut durch Göttingens Straßen: I THINK I SPIDER !!

     
Das I Think I Spider-Festival positioniert sich wie gewohnt fernab glitzernder Mega-Star-Veranstaltungen. Hier geht es um geile Bands, tolle Konzerte und eine schnieke Fete. Präsentiert wird die Veranstaltung vom Göttinger Extratip, dem Stadtradio Göttingen und Spider Promotion.

 

Das Line Up ist gewohnt „extra-ordinär“:

Mit ICH KANN FLIEGEN haben wir die niedersächsische Indie-Band Nummer Eins gewinnen können. Vier Jahre sind seit dem Erscheinen ihres Debüts vergangen. Nun sind Ich Kann Fliegen mit neuen Songs zurück. Lauter sind sie geworden, vielleicht auch wütender. Aber auch ehrlicher, intimer. Ich Kann Fliegen lassen uns teilhaben an ihrem Leben als Band und an ihren Gefühlswelten. Hinter den vier hannoverschen Jungs liegen turbulente Jahre mit vielen Höhen und Tiefen, und das hört man. Befreit kann die Band jetzt endlich aussprechen, was sie auf der Seele hat. Die Gitarren dürfen wieder pfeifen, die Stimmen wieder kratzen. Ich Kann Fliegen klingen im Jahr 2016 mit ihren neuen Album „Alles Flimmert“ so frisch wie nie.
KYLES TOLONE sind die aufstrebende Band Göttingens. Amerikanische Rockmusik mit starker Stimme! Im Herbst touren die Jungs mit den südafrikanischen Superstars The Parlotones europaweit, bevor sie am 29.10. beim I Think I Spider Festival die Bühne entern. 
FINDER aus Soltau stehen für eine musikalische Mischung aus HEISSKALT und BIFFY CLYRO. Anfang Oktober wird das Trio in einer der bekanntesten TV Shows Deutschlands auftreten. Die Band tourte bereits europaweit als Support von Marathonmann und hat dieses Jahr ihr Debütalbum veröffentlicht.

TOM SCHREIBERS BLUME stehen für deutschprachigen Indie-Pop mit Anlehnung an Jupiter Jones oder auch Johannes Oerding. Mal gefühlvoll-melancholisch, mal positiv-tanzbar.

    
Freut Euch auf grandiose Bands und einen fantastischen Abend in der Göttinger Musa! Nach dem Motto: „Bunt statt braun“ gibt es am 29.10.2016 eine bunte Tüte bester Musik aus Indie, Pop, Rock und Alternative.

Voraussichtliches Line Up (ohne Gewähr):

19:30 Uhr TOM SCHREIBERS BLUME (Indie-Pop aus Gö)  

20:30 Uhr FINDER (Alternative Rock aus Soltau)

21:30 Uhr KYLES TOLONE (Alternative / Rock aus Gö)

22:30 Uhr ICH KANN FLIEGEN (Indie Rock aus Hannover)

 

 

Termin: Sa, 29.10.16; 19.30
Kosten: VVK: 8 € (zzgl. Gebühr); AK: 13 €
KULTURTICKET: 3 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

Dritte Wahl

Die Rostocker Punk-Band Dritte Wahl trat zum ersten Mal im Herbst 1988, also noch im Untergrund der DDR-Kultur auf. In ironischer Anspielung auf ihr eigenes Spielvermögen sowie der gesellschaftlichen Bedeutung von Menschen mit Widerspruchsgeist nannten sie sich „DRITTE WAHL“. In Ur-Besetzung spielten sie mit Marko „Busch'n“ Busch als Frontmann und Toralf „Holm“ Bornhöft am Bass, der die Band aber 1991 verließ. In der Trio-Besetzung mit Busch'n (Gesang, Bass), Gunnar Schröder (Gitarre, Gesang) und Jörn „Krel“ Schröder (Gesang, Schlagzeug) erlangten sie deutschlandweite Bekanntheit und beachtliche Erfolge in der deutschen Punkszene.

Dritte Wahl spielen Deutschpunk mit deutlichen Metal-Einflüssen und singen sehr direkte, politisch-kämpferische, linke Texte, für die es zu DDR-Zeiten die damals üblichen staatlichen Repressalien gab.

Mit ihrem Song „Macht die Augen auf“ nahmen sie kritisch zu den Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen im Jahr 1992 Stellung. Das Lied „Mainzer Straße“ behandelt die Räumung der Mainzer Straße, Berlin im Jahr 1990.

Am 17. Januar 2005 verstarb der 35-jährige Busch'n an Magenkrebs. Die verbleibenden Mitglieder wollten die Band nicht auflösen, sondern ihre Karriere fortsetzen (dies war auch ein ausdrücklicher Wunsch von Busch'n). Seit dem 19. April 2005 spielt nun Stefan Ladwig, der zuvor bei den Crushing CasparsGitarre spielte, den Bass.

Es existieren heute neun offizielle Studio-Alben, sowie eine Doppel-Live-CD und zwei Live-Videos.

Live entwickelt sich die Band zu einem richtigen „Renner“. Ehrlich vermitteltes Lebensgefühl voller textlicher und musikalischer Dynamik verschmilzt mit einem wilden Pogo-Reigen vor der Bühne

 

Termin: Fr, 18.11.16; 21.00
Kosten: VVK: 19 € (zzgl. Gebühr); AK: 24 €
KULTURTICKET: 9 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen

BalticSeaChild

„BalticSeaChild“ ist Irish Folk in klassischer Besetzung (git, dr, acc, banjo, violin, bs, vox), der trotzdem hier und da irgendwie moderner klingt als das, was man normalerweise erwartet. Auf der einen Seite jede Menge gute Laune und auf der anderen Balladen. Und dazwischen – nichts!

Wenn es im Bein zuckt oder im Herz schmerzt, kann man nicht alles falsch gemacht haben. Songs die zum Mitwippen und Tanzen einladen, das ist das Motto, das sich durch das ganze Album und die Konzerte zieht: „BalticSeaChild“ haben Spaß und das macht Spaß!

 

Termin: Sa, 19.11.16; 21.00
Kosten: VVK: 19 € (zzgl. Gebühr); AK: 24 €
KULTURTICKET: 9 € (VVK)!!!
Ort: musa-Saal

RX-Logo Veranstaltungen