Waving The Guns

Sa 26.10. 2019
Beginn: 21:00
Einlass 1 Std. vorher
    • Location:
    • Saal
  • VVK: 15,00 € zzgl. Gebühr

Statt eines plötzlichen, großen Hypes ist der Bekanntheitsgrad über die letzten Jahre stetig und gesund gewachsen, ohne irgendetwas künstlich zu erzwingen.

Waving the Guns kommen aus Rostock und machen Rap. Darin enthalten sind eine gesunde Portion Antihaltung, Eloquenz, Pöbeleien, richtige bis sehr richtige Kommentare zum Zeitgeschehen sowie Punchlines satt. Die Beats sind Sample-basiert und bewegen sich fast immer rund um die 90 bpm, wie es sich gehört. Live überzeugen WTG mit viel Humor, vollem Einsatz sowie genug Möglichkeiten zum Mitsingen/-rappen/-gröhlen.

Waving the Guns stehen für Hass und gute Laune, High Fives und Ohrfeigen, Kopfnicken und „Nein“ sagen.

Vor allem anderen ging es jedoch immer darum, Konzerte zu spielen. Durch stetes Tingeln überall dorthin, wo es Bühnen und Rückkopplungen gibt, wissen Waving the Gunswie man eine Crowd zu unterhalten und Songs energiegeladen vorzutragen hat. Unter dem Motto: „Es hätte so ein schöner Abend werden können“ wird genau dies ab März 2019 wieder praktiziert.

Dem angesichts beschränkter Sichtweisen schlecht gelaunten Publikum werden High Fives gegeben, ohne Garantie allerdings, nicht doch noch eine gewischt zu bekommen. All denjenigen, die gerne nach unten treten und es sich im warmen Schoss der Einfältigkeit bequem machen - im besten Fall wird die Stimmung verhagelt.

Sicher ist, dass Feste gefeiert werden, der Scheiße zum Trotz. Sie haben Großes vor in kleinen Hallen. Endlich wird wieder getourt!

Schnipsel


Wir sagen was.

Ist die Gesellschaft mit Tatsachen wie "Klimawandel, Seenotrettung, humanitären Katastrophen, Kriegen, CO2-Emissionen, Waldbränden im Amazonas, Demokratie..." schlichtweg überfordert? Damit, dass jetzt Antworten und Lösungen gefunden werden müssen, die vielleicht nicht allen gefallen? Weil wir zu lange wie die Maden im Speck gelebt haben?

Aber wählt man deshalb AfD?

Seit 2017 ist die AfD die größte Oppositionspartei im Bundestag. Sie ist keine Protestpartei mehr. Die Mitglieder der AfD sind Rechtspopulisten, haben rechtsextreme Biografien, sind demokratiefeindlich und verfassungsfeindlich eingestuft.

Was ist mit den Menschen los?

AfD-Vormann Björn Höcke nennt die Gedächtnisstelen in Berlin für die von uns ermordeten Juden ein "Denkmal der Schande".

Beatrix von Storch! Sie postete bei Facebook ein potenziell todbringendes "Ja" auf die Frage: "Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?"

AfD-Mann Uwe Junge, Fraktionschef in Rheinland-Pfalz: "Der Tag wird kommen, an dem wir alle Ignoranten, Unterstützer, Beschwichtiger, Befürworter und Aktivisten der Willkommenskultur im Namen der unschuldigen Opfer zur Rechenschaft ziehen werden!"

Frank Scherie aus der AfD-Ratsfraktion von Ennepetal in Nordrhein-Westfalen: Man "sollte sich nicht wundern, wenn der Bürger in Ermangelung von Alternativen selber das Heft in die Hand nimmt und Bürgerwehren gegen solche Umtriebe formiert. Ob diese dann im Falle eines Falles noch die 110 wählen oder direkt die erwischten 'Import-Früchtchen' dem Vater Rhein zwecks Überprüfung der in NRW nur noch rudimentär vermittelten Schwimmfähigkeiten übergeben, bleibt der Fantasie des Lesers überlassen."

Wir sagen: Lebe so, dass die AfD was dagegen hätte!

Quelle: Sohn eines NS-Verbrechers über AfD-Rhetorik: Da spricht ja mein Vater! via @spiegelplus

Die musa mieten …

zum Feiern?
zum Lautsein/Kreativsein?
zum Arbeiten?

MEHR
musa für Jugendliche

Du bist noch keine 18, willst aber trotzdem in die musa kommen?

Dann lad' dir die Vollmachtsübertragung ("Mutti-Zettel") runter und lass' sie von deinen Eltern unterschreiben.