DER FAIR-O-MAT

DER FAIR-O-MAT

...in der musa in Koop. mit dem Weltladen

...in der musa in Koop. mit dem Weltladen

Kulturnews
18. März 2021

NEU in der musa: DER FAIR-O-MAT

musa – Das Kulturzentrum in Kooperation mit dem Weltladen Göttingen

Fair gehandelte Snacks – jederzeit!

In der Kreativetage der musa steht er nun: Der FAIR-O-MAT. Mit diesem Snackautomaten, der ausschließlich mit fair produzierten und fair gehandelten Waren befüllt wird, gibt es nun die Möglichkeit jederzeit faire Snacks zu ziehen.

Vom Fairen Handel profitieren weltweit jedes Jahr direkt und indirekt rund 10 Millionen Menschen. Ihnen wird für ihre Arbeit ein fairer Lohn, unabhängig von den instabilen Preisen des Weltmarktes, gezahlt. Das ermöglicht den Menschen, ihre Kinder in die Schule statt zur Arbeit zu schicken. Fairer Handel setzt sich auch für feste Arbeitszeiten, die Gleichstellung der Geschlechter und für die Organisation der Menschen in Gewerkschaften ein. Fairhandels-Unternehmen wie GEPA oder EL PUENTE, mit deren Produkten dieser Fair-o-mat bestückt ist, arbeiten vor allem mit kleinen und mittelständischen Unternehmen des Globalen Südens zusammen und bauen mit diesen langfristige Partnerschaften auf.

Der faire Handel ist ein effizientes Mittel zur Armuts- und Elendsbekämpfung.

Der Fair-o-mat ist nicht nur komplett klimaneutral ab Aufstellung, da er stromlos betrieben wird, sondern auch ressourcenschonend hergestellt, weil die Geräte in Deutschland produziert werden, meistens aus Recycling-Materialien.

Mit den Snacks aus dem Fair-o-maten wird der Weltladen Göttingen unterstützt, aus dessen Warensortiment der Automat befüllt wird. Was verkauft wird, geht 1:1 an den Weltladen.

Der Fair-o-mat hat 2012 den Fairtrade Award gewonnen, weil er die innovative und kreative Möglichkeit bietet, den Fairen Handel ohne großen Aufwand an neue Orte zu bringen und so weiter zu etablieren.

Finanziert aus Projektmitteln der KOORDINATIONSSTELLE KOMMUNALER ENTWICKLUNGSPOLITIK der Stadt Göttingen

Foto: v.l.n.r.: Martin Henkemeier (Vorstand musa), Robert Folchert (Weltladen Göttingen), Gabi Radinger (musa), Janin Siepmann (musa), Andrea Schneider (Koordination Kommunaler Entwicklungspolitik)

Schnipsel


Testzentrum Göttingen

In unseren Räumen werden vom Göttinger Testzentrum neue Schnelltester*innen ausgebildet, auch musa-Personal. Wir wollen unsere Leute schützen und die, die in unseren Räumen arbeiten !

Eure musa

Tonstudio: Out-o-Space in der musa

In unseren Kellerräumen sind über 50 Bands und Künstler*innen untergebracht. Und das Tonstudio von Tom Spötter.

Willst du mehr erfahren? Melde dich!

LOCKDOWN

Liebe Leute,

wir sind mindestens bis zum ??? geschlossen.

#ohneunsistesstill

#alarmstuferot

- Das Büro ist geschlossen.

- Das OG ist geschlossen.

- Keine Kurse, keine Veranstaltungen, keine Workshops, kein Unterricht, keine Fortbildungen.

- Das EG bleibt geöffnet, Arbeitsplätze dürfen aufgesucht werden.

- Die Proberäume im Keller sind geschlossen. Bandproben sind untersagt.

- Sämtliche Hyginevorschriften sind weiterhin gültig und müssen befolgt werden.

Haltet durch!

Formular: Kontaktnachverfolgung

Hier für dich, dann bist du schon vorbereitet und wir auch!

Deine musa

Kontaktverfolgungsbogen

musa - Leute die auf Schienen gehen

Liebe Leute,
wir bitten um ehrliche Aufmerksamkeit!


Matthias Walliser ist Bildender Künstler aus der Kreativetage

…und er hat uns einen Song geschrieben…gerührt sind wir!


Klickt euch rein und verbreitet es auf allen Kanälen!

musa - Leute die auf Schienen gehen

Danke von Herzen,

deine musa

musa U18

Noch nicht volljährig?

Druck die Vollmachtsübertragung aus und lass sie von einem Erziehungsberechtigten unterschreiben.

Werde Mitglied!

Hier findest du den Antrag.

Einfach ausfüllen.

Wir freuen uns auf dich.

Miet mich!

zum Feiern?
zum Lautsein/Kreativsein?
zum Arbeiten?

MEHR